Fachtagung 17.01.2019 - Animal-Aided Design im Wohnumfeld

Seit Anfang 2017 wird die Voruntersuchung zum Entwicklungs- und Erprobungsvorhaben Animal-Aided Design (AAD) - Einbeziehung von Tierbedürfnissen in die Planung und Gestaltung von Freiräumen als Kooperationsprojekt der Technischen Universität München und der Universität Kassel vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)gefördert. Der Fokus der Betrachtung liegt auf den gebäudebezogenen Freiflächen im Wohnungsbau. Im Rahmen des Forschungsprojektes sollte geprüft werden, für welche Tierarten, für welche Projekte des Wohnungsbaus und in welchen Phasen der Objektplanung eine Anwendung von AAD in der Stadt generell erfolgsversprechend ist.

Mit der Fachtagung Animal-Aided Design im Wohnumfeld sollen die Ergebnisse der Voruntersuchung vorgestellt und mit Akteur*innen aus Planung, Naturschutz und Wohnungswirtschaft diskutiert werden. Präsentiert werden die Ergebnisse der bundesweiten Umfrage unter Wohnungsbauunternehmen zur Rolle von Wildtieren im Wohnumfeld, die Entwürfe von zehn Beispielprojekten und die Erfahrungen der an der Studie beteiligten Wohnungsbauunternehmen mit AAD. Diskutiert werden die Hindernisse und Potentiale zur Artenförderung im Wohnumfeld bei Neubau, Sanierung und in der Pflege der Gebäude und Freiflächen. Vorgestellt und diskutiert werden die Erfahrungen mit Artenförderung in der alltäglichen Praxis von Stadtentwicklung und Naturschutz und erfolgreiche internationale Ansätze und Beispiele.

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei, die Teilnehmer*innenzahl begrenzt. Wir bitten daher um eine Anmeldung unter www.uni-kassel.de/go/fachtagung_AAD

Basis-Angaben zum Vorgang
ID:
2067
Fortschritt: 
in Bearbeitung
Vorgangsart: 
Termin
Verfahrensart: 
Sonstiges
Adressen: 
Deutschland
Übergeordneter Vorgang: 
Termine und Auslegung
Termin vor Ort: 
Donnerstag, 17. Januar 2019
Eingangsinfos
Eingangsdatum: 
Mittwoch, 14. November 2018
Bearbeitung des Verfahrens
Frist (für ehrenamtliche Bearbeiter): 
Donnerstag, 17. Januar 2019
Dokumente
Öffentliche Dokumente: 

Stellungnahmen zu diesem Vorgang

Noch keine Stellungnahmen