Bebauungsplan 4-67 - Ortsteil Westend - Gelände zw. Akazien-, Eschen-, Ulmen- und Kirschenallee

Das Gelände zwischen Akazienallee, Eschenallee, Ulmenallee und Kirschenallee mit Ausnahme des Grundstücks Akazienallee 40 / Nußbaumallee 37/39 (Flur 14 / Flurstück 499) wurde im Januar 2015 in das Sondervermögen Immobilien des Landes Berlin über-tragen. Zwei Monate später hat das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) zwei der insgesamt zehn Bestandsgebäude als Notunterkünfte für Flüchtlinge in Betrieb genommen.
Das ca. 2,1 ha große Gelände wurde ehemals als Charite Campus genutzt. Diese Nut-zung ist durch die Festsetzung eines Sondergebietes mit der Zweckbestimmung „Freie Universität“ in dem Bebauungsplan VII-191 vom 23. Dezember 1974 planungsrechtlich gesichert. Durch die textliche Festsetzung Nr. 1 erfolgt die Präzisierung der Zweckbe-stimmung, wonach in diesem Sondergebiet nur medizinische Einrichtungen der Freien Universität untergebracht werden dürfen. Für das Sondergebiet sind eine Grundflächen-zahl (GRZ) von 0,4, eine Baumassenzahl (BMZ) von 4,0, die offene Bauweise und eine Bebauungstiefe von 80,0 m festgesetzt.
Die Festsetzungen des bisher geltenden Planungsrechts gewähren für die beabsichtigten Nutzungen keine Entwicklungsmöglichkeit. Es besteht ein Planerfordernis zur Aufstellung eines Bebauungsplanes nach § 1 Abs. 3 BauGB.

Der Bebauungsplan 4-67 wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung gemäß § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt.

Sie haben nach § 3 Abs. 1 des Baugesetzbuchs (BauGB) die Möglichkeit, sich an der Planung zu beteiligen und nach Erläuterung der Ziele, Zwecke und Auswirkungen der Planung hierzu Stellungnahmen abzugeben. Das Anhörungsergebnis wird in die weitere Planung einfließen.

Basis-Angaben zum Vorgang
ID:
1698
Fortschritt: 
in Bearbeitung
Thema: 
Charlottenburg-Wilmersdorf
Ortsteil Westend
Vorgangsart: 
Antrag
Verfahrensart: 
Bebauungs- und Vorhaben- und Erschließungspläne
Adressen: 
Eschenallee 3
Gelände zwischen Akazienallee, Eschenallee, Ulmenallee und Kirschenallee, mit Ausnahme des Grundstücks Akazienallee 40 / Nußbaumallee 37/39 sowie die angrenzenden Straßenverkehrsflächen bis zu deren Straßenmitte
14050 Berlin
Deutschland
Übergeordneter Vorgang: 
Termine und Auslegung
Auslegungsfrist: 
Montag, 9. April 2018 bis Mittwoch, 9. Mai 2018
Öffentliche Auslegung (zusätzl. Informationen): 
Die Originalunterlagen können in den Räumen des Fachbereichs eingesehen werden. Sie haben vor Ort die Möglichkeit Nachfragen zu stellen, in die Bebauungspläne Einsicht zu nehmen und Ihre Stellungnahme im Rahmen der Beteiligung einzureichen. Ort: Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin, Abt. Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt, Stadtentwicklungsamt, Fachbereich Stadtplanung, Hohenzollerndamm 174-177, 10713 Berlin, 3. Stock, Zimmer 3135 Zeit: 9. April 2018 bis einschließlich 9. Mai 2018 während der Dienststunden Montag bis Mittwoch von 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr, Donnerstag von 8.30 Uhr bis 18.00 Uhr und Freitag von 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung unter der Rufnummer 9029-15151 auch außerhalb dieser Sprechzeiten.
Eingangsinfos
Eingangsdatum: 
Montag, 9. April 2018
Bearbeitung des Verfahrens
Frist (für ehrenamtliche Bearbeiter): 
Samstag, 5. Mai 2018
Dokumente
Öffentliche Dokumente: 

Stellungnahmen zu diesem Vorgang

Noch keine Stellungnahmen